Aktuelles- Kompetenzzentrum Gesundheitstourismus

Schriftgröße:
Aktuelles

Aktuelles

Kompetenzzentrum wird derzeit nicht fortgeführt

Kompetenzzentrum wird derzeit nicht fortgeführt

Das Projekt, das derzeit nicht fortgeführt wird, bleibt auf diesen Seiten dokumentiert. Bei allen Fragen rund um den Gesundheitstourismus in Schleswig-Holstein wenden Sie sich bitte an die Tourismusagentur Schleswig-Holstein (E-Mail: info@sht.de) oder an den:

Heilbäderverband Schleswig-Holstein

Wall 55

24103 Kiel

Tel. 0431 - 2108838

Email: info@hbv-sh.de

Internet: www.hbv-sh.de

 

 

 

Boomfaktor Gesundheit

Boomfaktor Gesundheit

Was ist Gesundheit? Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist "Gesundheit ein Zustand vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens". Und damit weit mehr als die Abwesenheit von Krankheit und Gebrechen, sondern sowohl Fähigkeit als auch Motivation, ein physiologisch, psychologisch und sozial gesundes Leben zu führen. Mit diesem ganzheitlichen Ansatz rückt der Erhalt der eigenen Leistungskraft und die vorbeugende Abwehr von Krankheiten zunehmend in den Mittelpunkt des Gesundheitsverständnisses.

Der soziodemographische Wandel wie auch die Veränderungen im Gesundheitswesen führen dazu, dass selbstfinanzierte Gesundheitsleistungen an Bedeutung gewinnen.
Gesundheit kann als gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Boomfaktor angesehen werden.

Start der Imagekampagne "Die Kur" vom Deutschen Heilbäderverband

Start der Imagekampagne "Die Kur" vom Deutschen Heilbäderverband

Deutscher Heilbäderverband

Moderne, medienstarke Kampagne wirbt für Kuren in deutschen Heilbädern und Kurorten

Das Interesse der Deutschen an Kuren ist nach Umfrageergebnissen der Allensbach - Studie groß, das Image der gesunden Auszeit zur Prävention und Rehabilitation jedoch etwas angestaubt. Auf dem 106. Bädertag am 9. Oktober auf Usedom hat der Deutsche Heilbäderverband deshalb die Imagekampagne "Die Kur" gestartet. Mit einer modernen, frechen und innovativen Darstellung der hochwertigen gesundheitstouristischen Leistungen sollen die Marke Kur und Kurorte gestärkt und alle Bevölkerungsschichten angesprochen werden.

An der Kampagne beteiligen sich alle Heilbäder und Kurorte, die Mitglied im Deutschen Heilbäderverband (DHV) sind. In Schleswig-Holstein profitieren insbesondere auch die Partner des neuen Kompetenzzentrums Gesundheitstourismus von der Image-Auffrischung.

Im Zentrum der Imagekampagne steht der Internetauftritt www.die-neue-kur.de In hellem, frischen Layout und originellen Bildern informiert die Website über den Verlauf für die Gesundheit, ortsgebundene Heilmittel und Naturheilverfahren und ordnet alle Heilbäder und Kurorte des Deutschen Heilbäderverbandes übersichtlich nach Bundesländern und Indikationen. Hier sind auch die 16 Heilbäder und Kurorte des Heilbäderverbandes Schleswig-Holsteins zu finden, die mit Seeheilbädern,Mineral- und Moorheilbädern, Kneippkurorten und Heilklimatischen Kurorten die volle Bandbreite der Heilmittel und Bädersparten abdecken.

Neben dem Internetauftritt werden einseitige Imageanzeigen in Broschüren von HBV-Partnern wie beispielsweise der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT), Mitgliedermagazinen und weiteren Publikationen auf die neue Kur aufmerksam machen.  

 

 

Die neue Broschüre "meer.gesundheit*"

Die neue Broschüre "meer.gesundheit*"

Wir freuen uns Ihnen die neue Broschüre "meer.gesundheit*" vorstellen zu können.

In Kooperation des Kompetenzzentrums Gesundheitstourismus Schleswig-Holstein und der TASH ist die neue Gesundheits- und Wellnessbroschüre "meer.gesundheit*" entstanden. Gefördert wird die Broschüre vom Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein.

Im Mittelpunkt der Broschüre steht die Gesundheit mit den Themenschwerpunkten thalasso*, empowerment* und fit & aktiv*. Zum Entspannen, fit halten und Kraft schöpfen laden exklusive Pauschalangebote des Reiseveranstalters Thomas Cook sowie ausgewählte Wellnesshotels in Schleswig-Holstein ein.

In unserem Downloadbereich können Sie die Broschüre herunterladen oder Sie kontaktieren unsere Geschäftsstelle und wir schicken Ihnen ein Exemplar zu.  

 

Reiseanalyse

Reiseanalyse

Daten & Fakten zu Gesundheitsreisen:

  • Knapp 2/3 der Bevölkerung legen Wert darauf, im Urlaub etwas für die Gesundheit zu tun. Aber: Nur ein vergleichsweise geringer Anteil setzt die Gesundheitsmotive in Aktivitäten um
  • Häufig erfüllt ein Gesundheitsurlaub auch andere Funktionen: Ausruhurlaub 25%, Natururlaub 18%, Strand-Bade-Sonnenurlaub 12%, Aktivurlaub 10%, Erlebnisurlaub 9%
  • Fast 5 Mio. Gesundheitsurlaube allein bei langen Reisen (mehr als 5 Tage), 2,1 Mio. Reisen waren in erster Linie Gesundheitsurlaube
  • Das Inland ist Top-Favorit für Gesundheitsreisen: Bayern 20,5% aller Gesundheitsurlaube, Niedersachsen 6,6%, Mecklenburg Vorpommern 5,7%, Schleswig-Holstein 5,5%, Baden-Württemberg 4,8%
  • Durchschnittsreisedauer: 15,2 Tage, Durchschnittsausgaben pro Person: 927,- Euro
  • Organisationsform: Pauschal 29%, Reisebüro 14%, Direkt 37%, nichts davon 21%
  • Unterkunft: Hotel 53%, Ferienwohnung 14%, Pension 9%

Quelle: M. Lohmann  & K. Winkler (2005): Gesundheitsreisen:Wellness, Fitness und Kur, RA 2005

 

Warum Prävention?

Warum Prävention?

Die Entscheidung zur gesundheitlichen Prävention als strategischer Schwerpunkt des Gesundheitstourismus in Schleswig-Holstein geht einher mit neueren Entwicklungen der Medizin und dem umfassenden Verständnis von Gesundheit. Präventionsorientierte gesundheitstouristische Angebote bleiben dabei in besonderem Maße an medizinische Kompetenz gebunden. Gleichwohl müssen im Hinblick auf ein breiteres Verständnis von Gesundheit neben der medizinischen auch weitere Kompetenzen eingebunden werden.