Sekundärprävention- Kompetenzzentrum Gesundheitstourismus

Schriftgröße:
Sekundärprävention

Sekundärprävention

Als Sekundärprävention bezeichnet man die Gesamtheit aller Maßnahmen, die der Früherkennung und damit der Möglichkeit einer rechtzeitigen Behandlung von Erkrankungen dienen. Als Zielgruppen kommen alle Gesunden, Risikogruppen ohne Symptome und Personen mit (frühen) Symptomen in Betracht. Mögliche Maßnahmen stellen sämtliche Früherkennungs- oder sog. Vorsorgeuntersuchungen, Check–Up - und Screening-Programme dar, die gezielt nach symptomlosen Krankheitszeichen oder Krankheitsvorzeichen suchen.